Leise Siemens-Staubsauger, Wird das Werbeversprechen eingehalten?

staubsauger (13)Der Staubsauger kann mit der compressor Technology überzeugen, mit der man eine gründliche Reinigungsleistung bei niedrigem Stromverbrauch erhält. Dieses Ergebnis lässt sich durch die innovative Motorentechnik erzeugen, die mit aerodynamischen Gebläserädern und perfekt abgestimmter Lüftführung erzeugt wird.

Auch sorgt die activeSoung Control dafür, dass es beim Staubsaugen schön leise bleibt. Der Schallleistungspegel beträgt hier 77 dB. Die extra starke Leistung, die dank highPower Airflow erreicht wird, sorgt immer für das optimale Ergebnis. Der Compressor selbst hat eine Leistung von 1200 Watt. Der Filterbeutel hat ein Volumen von 5 Liter. Dank des langen Kabels hat man auch einen sehr großen Radius von 10 Metern.

Der durchschnittliche Energieverbrauch der hier jährliche verbraucht wird, liegt bei 46 kWh. Die Teppichreinigungsklasse wurde bei diesem Staubsauger mit c angegeben. Die Hartbodenreinigungsklasse ist mit einem D versehen und die Staubemissionsklasse wurde mit einem A vermerkt.

Man bekommt bei diese Staubsauger eine XXL Polsterdüse dabei, die eine Saugbreite von 185 mm hat, mit der man seine Polstermöbel ideal reinigen kann und auch Tierhaare perfekt entfernen kann. Laut Hersteller wird umfangreiches Zubehör beschrieben, gelistet ist allerdings nur eine Fugendüse. Ob man noch weiteres Zubehör bekommt, muss der Kunde beim Hersteller an sich erfragen oder sich beim Kauf selbst überraschen lassen.

In der Produktbezeichnung dieses Staubsaugers ist auch von green power allergy. Hier geht es höchstwahrscheinlich darum, dass dieses Gerät sehr für Allergiker geeignet ist. Allerdings wurde nicht genau beschrieben, um was es sich dabei genau handelt.

Man sollte nur darauf achten, ob der Staubsauger für die eigenen vier Wände auch die dementsprechenden Voraussetzungen mitbringt. Wichtig könnten dabei sein, ob der Filter auch ein großes Volumen hat und ob der Staubsauger auch das passende Zubehör hat um spezielle Möbel auch reinigen zu können.

Fazit zum Werbeversprechen

Auch wenn der Staubsauger nicht flüsterleise ist, kann man den Unterschied zu einem normalen Bodenstaubsauger merken. Die Lautstärke bewergt sich im 70-80 dB Bereich. Herkömmliche Staubsauger kommen da, je nach Leistungsstufe, auf 90-100 dB. Mittlerweile gibt es einen neuen Sauger von Siemens aus der Q 5.0 Serie. Dieser ist laut Herstellerangaben noch leiser. Wer also auf Leistung und eine geringe Lautstärke achten will, ist damit gut ausgestattet. In einem Test der besten Staubsauger ohne Beutel können Sie sich grundlegeng über die nötigen Funktionen eines Staubsaugers informieren.

Reinigungsroboter von Kärcher – Hingucker oder Flopp?

j7e03lw

Kärcher ist im Normalfall bekannt durch Produkte wie Hochdruck- und Dampfreiniger. Doch nun wagt sich der Hersteller in die Haushalts-Automationstechnik. Mit dem RC 3000 Reinigungsroboter können sich manche Konkurrenten von iRobot oder Vileda warm anziehen.

Das Innenleben und die technische Seite

Die Betriebszeit ist mit 4 Stunden angegeben, er kehrt automatisch zur Ladestation zurück, hat einen Schock-Sensor und einen Schmutzbehälter mit einem Volumen von 250 ml.

Die Firma Kärcher gibt zu diesem Reinigungsroboter zu gut wie keine Informationen, die man auflisten könnte. Das ist für Kunden sehr schlecht, da sie sich nicht unabhängig informieren können über Leistung und genauere Eigenschaften des Gerätes. Als Kunde ist man in diesem Fall gezwungen sich mit der Firma Kärcher auseinander zu setzen oder man muss genauestens die Kundenmeinungen durchlesen um herauszufinden, ob das Gerät auch gewisse Eigenschaften mitbringt.saugroboter (13)

Das Problem, dass viele Kunden aber haben, egal ob als Single oder nicht, ist, ob der Saug-Roboter auch beispielsweise mit Hindernissen zurecht kommt, die man in den eigenen vier Wänden hat. Oder aber auch, ob das Gerät die gesamte Fläche der Wohnung bzw. des Hauses auch schafft. Das sind wichtige Faktoren von Kunden beim Kauf eines solchen Roboters.

Auch ist hierbei ganz entscheidend, ob das Preis-Leistung-Verhältnis stimmt, denn umso höher der Preis ausfällt, um so mehr und bessere Technik erwartet der Kunde auch von den Geräten.

Allerdings muss man dazu sagen, dass die Firma Kärcher ein guter Name auf dem Markt ist und man bei den Produkten generell bedenkenlos zuschlagen kann. Ein guter Ratgeber der uns weitergeholfen hat ist unter dem Test auf RobotersaugerTests zu finden.

Reinigungsroboter eignen sich für jeden Haushalt. Es kommt aber immer darauf an, was man für eine Wohnfläche hat und wie diese aufgeteilt ist. Denn einige Modelle schaffen nur bestimmte Flächen einer Wohnung bzw. eines Hauses. Das heißt, dass man gegebenenfalls selbst noch putzen darf oder der Roboter sehr lange zu tun hat. Daher machen solche Reinigungsroboter an sich nur in kleineren Haushalten mit wenig Wohnfläche und auch nur wenigen Zimmern Sinn.

Grundig Staubsauger – Technik, Testergebnisse und Fazit

Zu diesem Staubsauger wurde keine Angaben zu den Maßen gemacht. Das Gewicht beträgt aber 7 Kilogramm. Bei diesem Staubsauger gibt es aber einen kleinen Vorteil. Denn dieses Modell kann man in zwei verschiedenen Energieeffizienzklassen bekommen. Es stehen die Klassen A und C zur Verfügung, die man natürlich frei wählen kann. Hierbei ändert sich dann auch die einzelnen Werte der Reinigungsarten. Hier die Änderungen bei einem Wechsel von A zu C: der durchschnittliche Jahresverbrauch an Energie ändert sich von 26 auf 36, die Teppichreinigungsklasse wird von F zu D, die Hartbodenreinigungsklasse wechselt von C zu B, die Staubemissionsklasse bleibt bei E und der Schallleistungspegel wechselt von 83 dB zu 85 dB.

staubsauger (9)

Zu den weiteren Details gehören die Maximale Leistung, die mit 1200 Watt angegeben wurde. Hierbei kann man auch auf eine stufenlose Saugkraftregulierung zurückgreifen. Das Volumen des Staubbeutels beträgt 2,5 Liter. Hier steht dem Kunden auch eine Anzeige zur Verfügung, die den Hinweis gibt, wann der Beutel zu wechseln ist.

Beim Saugen hat man den Vorteil, dass man ein langes Teleskoprohr mit einer Länge von 94 cm hat, mit dem man sämtliche Bereiche der eigenen vier Wände mühelos erreichen sollte. Hierbei helfen auch die 8 m Aktionsradius.

Das Staubsaugen an sich wird mit der hochwertigen Kombi-Bürste mit Leichtlaufrollen für Teppiche und glatte Böden zum reinsten Vergnügen. Außerdem sorgen 3 Lenkrollen dafür, dass man eine optimale Mobilität hat und auch harte Fußbodenbeläge schonend bearbeiten kann.

Ob es noch mehr Zubehör gibt muss leider beim Hersteller selbst erfragt werden, da in der Produktbeschreibung selbst keine Angaben gemacht wurden.

Bei Kunden fand das Gerät weniger Anklang. Hier gab es im Durschnitt 5 von 10 Punkten. Man muss hier dazu sagen, dass man von diesem Hersteller normalerweise andere Testergebnisse für Geräte in herkömmlichen Haushalt gewohnt ist.

Auch dieses Jahr sollten Sie auf Qualität und diverse Funktionen bei Ihrem Sauger achten wobei Ihnen diese Website helfen kann.

Wie lautet mein Fazit?

Dieser Staubsauger ist eher für kleinere Haushalte geeignet. Dies liegt an dem kleinen Volumen, das dieser Staubsauger aufzuweisen hat. In größeren Haushalten müsste man bei dem Volumen dieses Staubsaugerbeutels höchstwahrscheinlich bei mehreren Räumen sehr oft den Beutel wechseln, was auf Dauer sehr nerven kann. Das könnte auch eventuell der Grund für die schlechtere Bewertung sein. Daher macht es eher für kleinere Haushalte Sinn sich die Dienste dieses Staubsaugers zu sichern.